Öffnungszeiten während der Ausstellungen

So 14:00 - 17:00

Tel.: 0 61 55 / 82 28 54
Fax.: 0 61 55 / 82 28 58

Weitere Termine und Führungen nach absprache.

Willkommen im Museum Griesheim

Das Haus Loeb mit Schaufenster in dem die Ausstellungen gezeigt werden.

"Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Schüren der Flamme"

Das Museum ist der Ort für die Auseinandersetzung mit der Geschichte und den Traditionen der Stadt Griesheim. Die Beschäftigung beginnt mit ihren frühesten Anfängen und reicht bis in die Gegenwart als bewusster Ausgangspunkt der Betrachtungen. Die Einrichtung und der Betrieb eines Museums in der heutigen Zeit ist sinnvoll und wichtig, da sich Griesheim seit dem Ende des 2. Weltkrieges in einem massiven Umstrukturierungsprozess befindet. Die Stadt wandelt sich von einer landwirtschaftlich geprägten Landgemeinde zu einer Wohnstadt. Dieser Prozess ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass es nur noch wenige Menschen gibt, die sich an das Leben im alten Griesheim erinnern und es noch aktiv mitgestaltet haben.

Aktuelles

Museumsfest am 18. und 19. Mai 2019 im Museum und am Kreuz

Zum Museumsfest am Samstag, 18. Mai 2019 und Sonntag, 19. Mai 2019 erwarten wir wieder rund um den Museumskomplex und dem Kreuz ein Wochenende mit guter Unterhaltung und leckerem Essen und Trinken.

Samstag abend haben wir erneut die "Silverballs" zu Gast, die in bekannter Art und Weise für Stimmung sorgen werden.

Sonntags spielt am Kreuz der Blasmusikverein Griesheim auf und im Museumshof werden uns "Bernie, Frankie und Georg Funk" unterhalten.

Der Museumsverein freut sich auf viele Gäste und auf hoffentlich schönes, sonniges Wetter.

Mundartstammtisch in Griesem am Dienstag, 14. Mai 2019

Der nächste Mundartstammtisch im Griesheimer Museum findet im Mai ausnahmsweise eine Woche später statt als üblich, nämlich am Dienstag, den 15. Mai 2019 um 19 Uhr.

Im erschde Daal geed es um: Griesemerisch es gar net so schwer mit "O" wie offenaonner, bis "P" wie Puulloch. Im zwadde Daal geht's weirrer mit  Griesemer Werdschaffde.

Wer Zeit und Lust hat, sich in lockerer, ungezwungener Atmosphäre für den Erhalt unserer Muttersprache einzusetzen und sie zu schwätze, ist herzlich willkommen!

(Foto: Heike Jakowski/Museum Griesheim)

Unser Kerb! im Museum

Zu seinem 20. Geburtstag präsentiert der Museumsverein die Ausstellung „Unser Kerb!“. Sie befasst sich mit dem ältesten Volksfest Griesheims: Seit mindestens 400 Jahren wird sie gefeiert. Zu diesem wichtigsten Fest im Jahr kam am letzten Wochenende im August die Familie aus nah und fern nach Griesheim zum geselligen Beisammensein. Damit passt das Thema wunderbar ins Geburtstagsjahr.
Das Fest wird geprägt durch das Brauchtum, das von den Kerweborsch hoch gehalten wird. Baum stellen und Kerb holen, Musik und Tanz, Quetschekuche und Festtagskleidung, Umzug und Kerweredd: Der Ablauf der Kerb ist über die Jahrhunderte gewachsen. Die Kerb hat ihre Ursprünge in der Jahresfeier der Weihe des Altares oder der Kirche einer Gemeinde. All diese Aspekte werden in der Ausstellung im Heimatmuseum Griesheim um einen kleinen Festplatz in der Raummitte beleuchtet.  Mehr als 250 Fotos sowie Reitschulen, Stiefelsammlung, Urkunden, Monturen und natürlich ein Kerwebaum (naja: Bäumchen) regen die Vorfreude auf die nächste Kerb an. Außen um den „Platz“ läuft ein Filmband mit Fotos von Umzügen aus den letzten 100 Jahren. Ein Sammelalbum von Altkerwevadder Harry Brandl für die Jahre von 1983 bis 2015 kann am Info-Terminal angeschaut werden.

Das Schönste kann leider nicht ausgestellt werden: Die leuchtenden Augen der ehemaligen Kerweborsch beim Betrachten der Bilder und beim Erzählen der dazugehörenden Geschichten. Die Kerweborsch werden den Museumsverein sonntags unterstützen. Vielleicht haben die Besucher ja das Glück, auf einen Altkerweborsch zu treffen.

Die Ausstellung ist in Kooperation mit den aktuellen Kerweborschgruppen in Griesheim, nämlich den Kerweborsch vum Zöllerhannes und den Kerweborsch vom Donauschwabenhof sowie Ex- und Altkerweborsch entstanden. Sie wird am 12. Mai 2019 um 11:00 Uhr eröffnet, mit Sekt, Saft und Bier. An den Sonntagen bis 30. Juni immer von 14:00 bis 17:00 Uhr wird geöffnet sein, sowie nach Vereinbarung auch bis zum Jazz-Brunch am 18. August. Für eine Sonderöffnung wenden Sie sich bitte ans Museum: 06155-822854 oder e-mail an museumsverein@museum-griesheim.de.

Termine

Museumsfest  18. - 19. Mai 2019

Jazzbrunch  18. August 2019

Kelterfest  05. - 06. Oktober 2019

Weihnachtsmarkt  06. - 08. Dezember 2019