Öffnungszeiten während der Ausstellungen

So 14:00 - 17:00

Tel.: 0 61 55 / 82 28 54
Fax.: 0 61 55 / 82 28 58

Weitere Termine und Führungen nach absprache.

Willkommen im Museum Griesheim

Das Haus Loeb mit Schaufenster in dem die Ausstellungen gezeigt werden.

"Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Schüren der Flamme"

Das Museum ist der Ort für die Auseinandersetzung mit der Geschichte und den Traditionen der Stadt Griesheim. Die Beschäftigung beginnt mit ihren frühesten Anfängen und reicht bis in die Gegenwart als bewusster Ausgangspunkt der Betrachtungen. Die Einrichtung und der Betrieb eines Museums in der heutigen Zeit ist sinnvoll und wichtig, da sich Griesheim seit dem Ende des 2. Weltkrieges in einem massiven Umstrukturierungsprozess befindet. Die Stadt wandelt sich von einer landwirtschaftlich geprägten Landgemeinde zu einer Wohnstadt. Dieser Prozess ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass es nur noch wenige Menschen gibt, die sich an das Leben im alten Griesheim erinnern und es noch aktiv mitgestaltet haben.

Aktuelles

Lesung "Empfänger unbekannt - Post in sprachloser Zeit"
05.11.2017 - 17:00 bis 18:30 Uhr

Lesung anläßlich der Erinnerung an den 9. November 1938 "Empfänger unbekannt - Post in sprachloser Zeit"

Es lesen Prof. Bernhard Meyer und Wolfgang Bassenauer

Musik Viktor Miftaraj, Klarinette

Ort: Schaufenstermuseum Groß-Gerauer-Straße 18

Flyer der Lesung (PDF)

„Begegnungen“ – kleine Ausstellung öffnet am kommenden Freitag, den 8. September

Im Rahmen der Sommeraktivitäten des Museumsvereins wird am kommenden Freitag, 8. September, um 19 Uhr eine Ausstellung im Schaufenstermuseum mit dem Titel „Begegnungen“ eröffnet.

In Kooperation mit dem Kulturverein, dem Förderverein Asyl und dem „Reisenden Haus der Materialien“ von Ubuntu e.V. werden Bilder von Griesheimer Kindern und Jugendlichen sowie von Künstlerinnen und Künstlern aus der französischen Partnerstadt Bar-le-Duc ausgestellt.

Anlässlich des Besuchs des Verschwisterungskomitees aus Bar-le-Duc am kommenden Wochenende werden nicht nur einige Kunstwerke französischer Maler ausgestellt, sondern auch Ergebnisse einer Malwerkstatt für Kinder, die der Griesheimer Kulturverein in Bar-le-Duc durchgeführt hat sowie einige Objekte, die die Stadt Griesheim im Laufe der Jahre aus den Partnerstädten als Gastgeschenke erhalten hat.

Gleichzeitig sind die Ergebnisse einer Kreativwerkstatt mit Flüchtlingskindern aus dem vergangenen Jahr zu sehen, die mit Unterstützung des Fördervereins Asyl durch Ubuntu e.V. durchgeführt wurde. Die Besucherinnen und Besucher begegnen gleichermaßen spannenden, anregenden und nachdenklichen Werken, die in Griesheim wie in Bar-le-Duc entstanden sind.

Die Ausstellung ist am 8. September von 19 bis 20 Uhr sowie am 10. und 17. September jeweils von 14 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet, der Eintritt ist selbstverständlich frei. 

Termine

Museumsfest  12. - 13. Mai 2018

Jazzbrunch  19. August 2018

Kelterfest  07. - 08. Oktober 2017
Kelterfest  06. - 07. Oktober 2018

Weihnachtsmarkt  08. - 10. Dezember 2017
Weihnachtsmarkt  07. - 09. Dezember 2018